Pressemitteilungen 2019

Der Bundesvorsitzende der Senioren-Union der CDU, Prof. Dr. Otto Wulff, hat den Grünen vorgeworfen, sich mit der Linkspartei auf den Weg in eine andere Republik zu machen. „Die Grünen in Bremen wollen gemeinsam mit Linkspartei und SPD eine Koalition bilden. Bürgerliche Wähler sollten wissen: Wer Grün wählt, bekommt die Linkspartei!“, sagte Wulff am Freitag in Berlin. Wulff sprach von einem „Armutszeugnis für die Demokratie“, dass die Grünen ausgerechnet mit der Nachfolgepartei der SED koalieren wollten, die Freiheitsrechte in der DDR 40 Jahre lang verhindert habe. „In Bremen zeigen die Grünen ihr wahres Gesicht. Daran sollten sich Bürger bei der nächsten Bundestagswahl erinnern, wenn sie nicht am Tag danach mit der Linkspartei in der Bundesregierung aufwachen wollen“, sagte Wulff.

Der Senioren-Vorsitzende sieht im Votum der Grünen für eine rot-rot-grüne Koalition in Bremen einen „politischen Dammbruch“. Die Linkspartei glaube nach dem „Signal von Bremen“ bereits an gestiegene Chancen für ein linkes Bündnis im Bund. „Das ist ein Schlag ins Gesicht der bürgerlichen Mitte“, warnte Wulff. „In Bremen lassen die Grünen, die so smart und bürgerlich auftreten, die Maske fallen.“