Pressemitteilungen 2019

Die Senioren-Union der CDU begrüßt die Pläne der CDU-Bundespartei für umfassende Steuererleichterungen mit dem Ziel, die steuerliche Belastung vor allem für kleine und mittlere Einkommen zu reduzieren.

Der CDU-Bundesvorstand hatte am Montag den Leitantrag für den Bundesparteitag Ende November beschlossen, in dem sich die Regierungspartei auch zur Schuldenbremse und zur „Schwarzen Null“ bekennt. „Der Linksruck der Sozialdemokraten mit der Forderung nach höheren Steuern ist angesichts der weltweiten wirtschaftlichen Herausforderungen generell unverantwortlich“, sagte der Vorsitzende der Senioren-Union der CDU, Prof. Dr. Otto Wulff, nach der CDU-Bundesvorstandssitzung in Berlin.

„Die CDU bleibt als Sachverwalter einer vernünftigen Steuerpolitik zum Wohle Deutschlands zuverlässig.“ Angesichts der aktuellen Klimadebatte sprach sich Wulff gegen neue Verbote aus und warb stattdessen dafür, mit steuerlichen Anreizen und zusätzlichen Forschungsanstrengungen den Klimawandel zu bekämpfen und die deutschen Klimaziele zu erfüllen.

Adresse

Bundesgeschäftsstelle der
Senioren-Union der CDU Deutschlands
Konrad-Adenauer-Haus
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Tel.: 030 22070-445
Fax: 030 22070-449
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!