Aktuelle Meldungen

Die Anträge der Senioren-Union an den 32. Bundesparteitag der CDU spiegeln die breite thematische Positionierung der Vereinigung wider: Von der Gesundheits- über die Sozial- und Rentenpolitik bis hin zu Bildung und Forschung.

Die Anträge der Senioren-Union im Einzelnen:

Der diesjährige 32. Bundesparteitag der CDU wird am 22. und 23. November 2019 in der Leipziger Messe stattfinden.

30 Jahre nach dem Mauerfall hat die Senioren-Union der CDU in einem Festakt dem damaligen ungarischen Ministerpräsidenten Miklós Németh und dem ehemaligen ungarischen Botschafter Dr. István Horváth für die Hilfe zur Wiedergewinnung der Einheit Deutschlands in Freiheit gedankt.

Der Bundesvorsitzende der Senioren-Union im Interview mit der Westfalen Post. Das Interview führte Martin Korte.

Schwerte. Otto Wulff hat zwei Din-A-4-Seiten mit Terminen der CDU im Märkischen Kreis mitgebracht. Die Veranstaltungen der Senioren-Union sind gelb markiert. Es ist viel Gelb zu sehen auf den Zetteln. Der Bundesvorsitzende der Organisation der Älteren in der CDU will verdeutlichen: Die Senioren sind sehr aktiv. Andere sind es nicht. Darüber wird zu reden sein.

Frage: Mehr als 40 Prozent der CDU-Wähler sind Senioren. Weiß die Partei das eigentlich zu würdigen?

Otto Wulff: Es war schon mal besser. Ich will es einmal anders ausdrücken: Wenn die CDU das Potential der Senioren nicht nutzt, wird sie keine Wahlen gewinnen. Sie muss die Älteren wieder mehr einbinden und ihre Lebenserfahrung nutzen.

Ganz im Zeichen der Auswertung der Ergebnisse der zurückliegenden Wahlen zum Europäischen Parlament standen in diesem Jahr die Gespräche im Rahmen der „Sommerakademie“ der Europäischen Senioren Union (ESU) in Wien. Alljährlich versammeln sich dort Delegationen von Seniorenorganisationen aus EVP-zugehörigen Parteien aus 27 Nationen zum Gedankenaustausch.

Adresse

Bundesgeschäftsstelle der
Senioren-Union der CDU Deutschlands
Konrad-Adenauer-Haus
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Tel.: 030 22070-445
Fax: 030 22070-449
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!