Aktuelle Meldungen

Die rund 200 Delegierten des 23. Landesdelegiertentages der Senioren-Union Nordrhein-Westfalen wählten am 11. Juni 2018 in Düsseldorf Herrn Helge Benda mit einem sehr starken Ergebnis von 92,6 Prozent zu ihrem neuen Landesvorsitzenden.

Helge Benda ist langjähriges Mitglied im Bundesvorstand der Senioren-Union und Vorsitzender der Bezirksvereinigung Ruhr. Er folgt auf Leonhard Kuckart.

Eine zentrale Veranstaltung unter Federführung der Senioren-Union während des 12. Deutschen Seniorentages der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) führte unter Moderation von Jan Peter Luther, Bundesgeschäftsführer der Senioren-Union, eine interessante Podiumsrunde zusammen. Zum Thema „Zukunft des Alters – Alter in der Zukunft“ standen Fragen der Gesundheitsversorgung und der Pflege im Vordergrund.

Eine Gesprächsrunde, gemeinsam organisiert von Senioren-Union und dem Pharmakonzern Pfizer in Form eines Arbeitsfrühstücks beim 12. Deutschen Seniorentag der BAGSO in Dortmund, hatte sich die Frage gestellt: „Was sind die größten Herausforderungen im Bereich Prävention?“

Starre Altersgrenzen gehören in die Rumpelkammer

Gastkommentar in ungekürzter Fassung

Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Ihre durchschnittliche Lebenserwartung ist bei neugeborenen Kindern auf mehr als 82 Jahre gestiegen. Nie zuvor wurden die Deutschen so alt und bleiben so lange jung, und die wenigsten von ihnen wollen noch so leben wie ihre Eltern. Früher gab es nach dem Beruf den Lebensabend, den man in Ruhe bis zu seinem Ende verbringen wollte. Heute fühlen sich Rentner und Pensionäre weiterhin leistungsfähig und wollen noch etwas bewirken und viel erleben. Was man einmal Lebensabend nannte, ist heute häufig eine neue Zeit des Aufbruchs.

Anlässlich der Festveranstaltung zum 30-jährigen Bestehen der Senioren-Union der CDU am Freitag, 20. April 2018, in Berlin warb der Bundesvorsitzende Prof. Dr. Otto Wulff für einen generationenübergreifenden Zusammenhalt, bei dem die Älteren als gleichberechtigte Partner mit den Jungen gemeinsam Politik gestalten. „Sie wollen weder eine Altenpolitik, noch wollen sie eine Altenrepublik“, sagte Otto Wulff vor rund 300 Gästen im Konrad-Adenauer-Haus.

Adresse

Bundesgeschäftsstelle der
Senioren-Union der CDU Deutschlands
Konrad-Adenauer-Haus
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Tel.: 030 22070-445
Fax: 030 22070-449
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!