Pressemitteilungen 2011

Nach Auffassung der Senioren-Union der CDU Deutschlands ist Julia Klöckner, "die beste Wahl für Rheinland-Pfalz.“ Nach einer Diskussion der CDU-Spitzenkandidatin für die rheinland-pfälzische Landtagswahl mit den Mitgliedern des Bundesvorstands der Senioren-Union am Dienstag, 25. Januar, in Mainz erklärte der Bundesvorsitzende der Senioren-Union, Prof. Dr. Otto Wulff: "Mit ihrer erfrischenden und gewinnenden Art steht Julia Klöckner für den überfälligen Neuanfang in der rheinland-pfälzischen Landespolitik. Sie vereint Kompetenz mit Glaubwürdigkeit und hat in ihrer bisherigen politischen Laufbahn bewiesen, dass sie auch über die notwendige Durchsetzungsfähigkeit verfügt."

Die derzeitige Parlamentarische Staatssekretärin im Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerium gewährleiste auch, dass Rheinland-Pfalz künftig durch eine bessere bundespolitische Verzahnung seine "Außenseiterrolle" im Konzert der Bundesländer verlieren werde. "Unter dem Ministerpräsidenten Beck beschränkte sich die Außendarstellung dieses wichtigen Bundeslandes auf Subventionsskandale und etwas populistische Folklore", sagte Wulff. "Das wird sich unter Frau Klöckner zum Positiven verändern."

Besonders überzeugt habe ihn, Wulff, auch die "vorbehaltlose Unterstützung des von der Senioren-Union entwickelten Konzeptes einer 'Union der Generationen.'" Julia Klöckner stehe sowohl für den "überfälligen Generationswechsel" in der rheinland-pfälzischen Landespolitik" als auch für ein vernünftiges, von gegenseitigem Respekt getragenen Verhältnis zwischen jüngeren und älteren Menschen.

Berlin, 25.01.2011

Adresse

Bundesgeschäftsstelle der
Senioren-Union der CDU Deutschlands
Konrad-Adenauer-Haus
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Tel.: 030 22070-445
Fax: 030 22070-449
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!