Pressemitteilungen 2015

Mit großer Sorge verfolgt die Senioren-Union der CDU die Entwicklung der Wirtschafts- und Finanzkrise in Griechenland. Das Verhalten der griechischen Verhandlungspartner habe erheblich zur Eskalation der Situation beigetragen. Die in weiten Teilen der Bevölkerung vorhandenen Vorbehalte gegen eine weitere finanzielle Unterstützung werden vom Bundesvorstand der Senioren-Union geteilt. Bei einer Sitzung in Berlin erklärte Bundesvorsitzender Prof. Dr. Otto Wulff: „Es muss Schluss sein mit den unerträglichen und absolut unbegründeten Anschuldigungen gegen die Bundeskanzlerin, den Bundesfinanzminister und die europäischen Verhandlungspartner. Es wird Zeit, dem Entscheidungsprozess wieder Würde, Glaubhaftigkeit und Zuverlässigkeit zurückzugeben.“ Es sei Sache der griechischen Regierung, verantwortbare und tragfähige Vorschläge zu unterbreiten.

Adresse

Bundesgeschäftsstelle der
Senioren-Union der CDU Deutschlands
Konrad-Adenauer-Haus
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Tel.: 030 22070-445
Fax: 030 22070-449
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!