Pressemitteilungen 2015

Die Senioren-Union der CDU begrüßt die begonnene Annäherung von Frankreich, Russland, der Türkei und Deutschland zum gemeinsamen Kampf gegen den IS. Die Terrorbekämpfung des IS ist die größte Herausforderung der Gegenwart.

Es ist anzuerkennen, dass sich die Bundeskanzlerin Merkel, Präsident Putin, Präsident Hollande und Ministerpräsident Erdogan auf ein gemeinsames Grundkonzept verständigt haben. Unterschiedliche Auffassungen zum Themenkreis „Menschenrechte“ werden damit nicht aufgehoben.

„Es geht darum, der konkreten Bedrohung der betreffenden Staaten und Europas durch den IS entschieden entgegenzuwirken.“, sagt der Bundesvorsitzende Prof. Dr. Otto Wulff am Rande einer Bundesvorstandssitzung der Senioren-Union in Berlin.

Pressemitteilung als PDF

Adresse

Bundesgeschäftsstelle der
Senioren-Union der CDU Deutschlands
Konrad-Adenauer-Haus
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Tel.: 030 22070-445
Fax: 030 22070-449
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!